Junes Pol

Kommunikationsdesign

Mein Schwerpunkt an der FH ist Kommunikationsdesign und eine meiner Leidenschaften ist die Fotografie. An der Fotografie reizt mich, dass man Menschen durch die Bilder eine einmalige Geschichte erzählen kann. Somit werden Stimmungen und Gefühle hervorgerufen, die eine nachhaltige Wirkung bei dem Betrachter hinterlassen.
Wer oder was hat dich zu deinem Projekt inspiriert?
Was bedeutet Parcours für dich und deine Arbeit?
Wodurch zeichnet sich dein Projekt aus? Was sind deine Stärken?

Leerstand

Am 27.01.2020 wurde der erste bestätigte Fall einer Corona-Infektion in Deutschland bekannt. Seitdem hat sich das Zusammenleben auf der gesamten Welt drastisch verändert. Jeder Mensch in Deutschland muss in seinem täglichen Leben die Auswirkungen der Pandemie mehr oder weniger schwer miterleben. Besonders hart haben die Einschränkungen nach dem Infektionsschutzgesetz, die verschiedenen Unternehmen in der Kultur, Veranstaltungs- und Gastronomieszene getroffen.

Mein Bildband beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Lockdowns innerhalb der Firmen. Ich möchte anhand meiner Fotos die einmalige zeitgeschichtliche Situation dokumentieren und für die Nachwelt festhalten. Ich habe die unterschiedlichsten Unternehmer getroffen, vom Museum über Clubs, bis hin zum Zoo. Dort habe ich mit den Betroffenen Interviews geführt und mir ihre verschiedenen Probleme und Sorgen angehört. Mein Ziel ist auch, den Betroffenen eine Stimme zu geben, da ich oftmals das Gefühl hatte, dass viel über, aber nicht mit den Personen selbst gesprochen wurde.
Betreut durch:
Prof. Dipl.-Des. Rüdiger Quass von Deyen
Dipl.-Des. Kay Domhardt
:o
39
:-)
50
<3
69