Natalia Patarroyo

Produktdesign

Genau wie mein Projekt bin ich eine weltoffene Kolumbianerin. Das Aufwachsen in einem multikulturellen Umfeld hat mich nicht nur zu dem Menschen, sondern auch zu der Designerin gemacht, die ich heute bin. Offen und voller Vorfreude auf mein nächstes Ziel.
Wer oder was hat dich zu deinem Projekt inspiriert?
Welche Herausforderungen hat dein Projekt bisher mit sich gebracht?
Was war bisher der beste Moment des Studiums?

tinto

product of Colombia

Ein Kaffeezubereitungsset, für alle, die ein Stück Kolumbien in ihrem Zuhause haben wollen, voller Tradition und Authentizität.

Kaffee ist eine Konstante in der globalen Kultur. Egal woher man kommt, hatte jeder schon Kontakt mit dem »schwarzen Gold«. Kaffeetrinken kann mit Energie und Produktivität verbunden werden, aber auch mit einer Pause, einem Gespräch mit Freunden und sogar einem Ritual. Im Vergleich zur To-Go und Fast-Kultur, die in vielen Ländern herrscht, sind Kolumbianer entspannter und gelassener. Es gibt immer Zeit, sich hinzusetzen und einen »Tinto« zu genießen.

*Tinto: kolumbianische Redewendung für einen dunklen Kaffee, der meist im Full Immersion zubereitet wird.

Mit tinto versuche ich, die kolumbianische Entschleunigung auf andere Kulturen zu übertragen. Die Zubereitung des Kaffees findet direkt am Tisch statt und lädt den User ein, sich Zeit zu nehmen, um das Erlebnis zu genießen und zu teilen. Durch seine Materialität, Ästhetik und Mehrwert soll es zum Gespräch und zur Entdeckung Kolumbiens und seiner Kultur anregen. In der Praxis würde dieses Projekt zusammen mit kolumbianischen Handwerkern realisiert werden, um so das lokale Talent zu unterstützen. Inspiriert von authentischen Elementen der Kultur, von kolumbianischen Händen gemacht für die ganze Welt. Lasst uns auf eine Tasse Kaffee treffen und Kolumbien genießen.
Betreut durch:
Prof. Dipl.-Des. Steffen Schulz
Dipl.-Des. Matthias Burhenne
Dieses Projekt ist ein Teil meines Beitrags, damit Menschen auf der ganzen Welt zu schätzen wissen, wie besonders mein Land Kolumbien ist.

Danke an meine Familie, die mich immer aus der Ferne unterstützt hat. An jede Person, die mit Ratschlägen, Feedback und Gesprächen an der Entwicklung meines Projekts beteiligt war. An alle, die Teil meines Lebens sind und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
:o
71
:-)
93
<3
110