Vahe Simonyan

Kommunikationsdesign

Mut zum Experimentieren, Ausprobieren, Umdenken. Wechsel von und Mix aus digitalen und analogen Welten, Schwerpunkten, Ideen-Gefühlen, Farben. Meine Bilder sind Inszenierungen, die sich von Modediktat unserer Zeit lösen, dafür historische Kulturideale aufleben lassen.
Wer oder was hat dich zu deinem Projekt inspiriert?
Welchen Kurs an der MSD kannst du allen weiter empfehlen?
Erzähl vom „Frustmoment“ des Studiums.

vivid

vivid inszeniert Mode – fotografisch, illustrativ und nähert sich dem Gegenstand dabei stets künstlerisch. Dabei eröffnet vivid einen Raum für das Spiel mit verschiedenen Interpretationen und Themenbereichen. Kallistische Schönheitsideale werden experimenteller umgesetzt – in vielerlei Form, stets unaufdringlich. Sinnlich – in einer Ästhetik, die Platz für Fantasie lässt. Lebhaft, plastisch, klar.

Von historischen Kunstströmungen und einzelnen Kunstwerken (insbesondere Caravaggios, Michelangelos, Klimts und armenischen Miniaturen) inspiriert, experimentiert vivid mit der Fusion von Fotografie und Illustration und zeigt eine eigenständige Serie Modefotografien.

Der Gedanke dahinter ist, Mode anders darzustellen, als wir es kennen, in einem Modemagazin anderer Art. Vor allem Konzepte und Ästhetik der Männlichkeit rücken dabei in ein neues Licht. Umspielt von ausdrucksstarken Farben und Mustern wird das »starke Geschlecht« in all seinen Facetten inszeniert.

Das Projekt arbeitet ohne Trash, ohne giftige Farben und überladene Seiten. Klassische Ästhetik in ihrer reinsten Form. Illustration und Fotografie fließen ineinander zu einer Gesamtkomposition und erzählen eine Geschichte von Wandelbarkeit und Sensibilität.
Betreut durch:
Prof. Dipl.-Des. Rüdiger Quass von Deyen
Prof. Dipl.-Des. Steffen Schulz
:o
114
:-)
125
<3
154