Yannick Held

Illustration

Mein Name ist Yannick Held und ich begeistere mich für Illustration. Im Laufe des Studiums habe ich das Geschichtenerzählen für mich entdeckt und die spannende Herausforderung, Bild und Text in Einklang miteinander zu bringen.
Warum hast du dich damals dazu entschieden, Design zu studieren?
Wer oder was hat dich zu deinem Projekt inspiriert?
Was hättest du im Rückblick auf das Studium gerne anders gemacht?

Von Parasiten und Präparaten

Eine illustrierte Kurzgeschichte

Vom Festhalten wollen an dem, was vergänglich ist. Von willentlicher Blindheit im Angesicht des persönlichen Abgrundes und der Hybris vom Triumph über das eigene Selbst. Eine Geschichte von Parasiten und Präparaten und dem Schatz im Abgrund. Ein persönliches Projekt. Unser Protagonist ist Herr M. der in selbst gewählter Einsamkeit seiner Leidenschaft der Tierpräparation nachgeht. Herr M.s Leben ist die Arbeit. Er würde seine Zeit niemals mit Hobbys oder Freunden verschwenden.

Umso unerhörter scheint da der überraschende Besuch, welcher seine Ruhe auf einem sehr ungewöhnlichen Weg zu stören beginnt. Welche Teile unseres Selbst sind uns so fremd, dass wir uns in ihnen nicht wieder erkennen? Oder wollen wir nicht hinsehen, aus Angst, der Abgrund könne zurückblicken? Von Ikarus in Babel und dem Froschkönig im Abwasser. Ein Bilderbuch, das sich an Erwachsene richtet, aber doch ein Stück weit einfach nur ein Märchen sein möchte.
Betreut durch:
Prof. Dipl.-Des. Cornelia Haas
Dipl.-Des. Elisabeth Schwarz
Mehr zum Projekt
:o
54
:-)
58
<3
92